Effizienzhaus-Handwerker/ Passivhaus-Handwerker

Kompetente Fachleute für energieeffizientes Bauen

In der Umsetzung von Niedrigstenergiekonzepten - wie dem Effizienzhaus, auch dem Passivhaus - liegen auch für Handwerker neue Marktchancen. Da diese Gebäudestandards ab dem Jahr 2021 für die EU verpflichtend eingeführt werden, bedeutet das auch: Nur wer bereits heute in der Lage ist, diese Standards umzusetzen, kann sich frühzeitig ein neues Geschäftsfeld erschließen.

Aus Passivhaushandwerker wird Effizienzhaushandwerker

Egal ob Effizienzhaus oder Passivhaus: Alle energieeffizienten Häuser stellen an Ihre Handwerker extra hohe Ansprüche. Diese gewährleistet der zertifizierte Effizienzhaushandwerker ebenso wie der geprüfte Passivhaushandwerker. Beide Begriffe stehen für dieselben Fertigkeiten.

Kursteilnehmer-Feedback

Kursteilnehmer-Feedback

Monika Köhler-Küppers aus Solingen

„In unserem Malerbetrieb haben wir es viel mit energieoptimierten Sanierungen zu tun. Im Kurs wurde mir bewusst, wie wichtig die Schnittstellen zwischen den Gewerken sind. Dank des Inputs, dem die Referenten bestens verpackt haben, bin ich jetzt für Details sensibilisiert. Die Praxisübungen waren sehr hilfreich. Der Kurs ist anspruchsvoll, aber das finde ich auch gut so."

Das Effizienzhaus

Neubau
Neubau

Ein Begriff, alle zeitgemäßen Energiestandards

Der Begriff KfW-Effizienzhaus steht für einen sehr niedrigen Energiebedarf. Die KfW-Effizienzhaus-Standards sind noch ambitionierter als die Vorgaben der EnEV. Basis ist ein Referenzgebäude im Neubau. Die Referenzzahl 100 drückt im Rahmen der Förderlogik der KfW aus, dass die Vorgaben der EnEV an den Primärenergiebedarf eines Neubaus erfüllt sind. Ein KfW-Effizienzhaus 70 beispielsweise unterschreitet diese Vorgaben um 30%.

Das Passivhaus

Passivhausneubau im Oberallgäu
Passivhausneubau im Oberallgäu

Der beste Bau- und Energiestandard

Für das Effizienzhaus 40 gelten die attraktivsten Förderbedingungen. Je nach Berechnungs-Parameter findet sich das populäre Passivhaus ebenfalls in dieser Effizienzhausklasse wieder - oder ist Effizienzhaus 55. Sanierung und Bau eines Passivhauses sind deutlich anspruchsvoller als bei einem Standardgebäude. Daher ist es entscheidend qualifizierte Architekten oder Planer und Handwerker auszuwählen.

Für Bauherren und Hausbesitzer

Für Bauherren und Hausbesitzer

Mit qualifizierten Fachleuten bauen

Planung und Bau eines Effizienzhauses sind deutlich anspruchsvoller als bei einem Standardgebäude - daher ist es entscheidend, qualifizierte Architekten oder Planer und Handwerker bei Bau oder Sanierung eines Hauses auszuwählen.

Für Fachleute: Ausbildung zum zertifizierten Effizienzhaus-Handwerker

Der Baustein Thermografie ist Bestandteil der Ausbildung
Der Baustein Thermografie ist Bestandteil der Ausbildung

Eine Top-Weiterbildung

Mit der Ausbildung zum zertifizierten Effizienzhaushandwerker erwerben Sie wichtiges Know-how für das Zukunftsthema. Sie positionieren sich auf einem wachsenden Markt als qualifizierter Efffizienzhaushandwerker mit neuen Chancen beim Kunden.

zur Liste geprüfte Effizienzhaushandwerker